Lernort - Arbeitsplatz & -Utensilien

Effektives Lernen erfordert eine entsprechende Umgebung. Lernorte können mehr oder weniger ruhig, zweckmässig, aufgeräumt, funktionell eingerichtet, gestört, isoliert und wohnlich sein. Nicht jedes Kind braucht ein eigenes Lernzimmer und ein Pult. Wenn dein Kind allerdings während mehrerer Stunden liest und lernt, sollten seine Lernorte bewusst ausgewählt und individuell gestaltet werden.

Es ist kaum möglich, für jedes Kind und für jede Lernaktivität präzis zu bestimmen, welches die optimale Lernumgebung ist. Aber es gibt bezüglich Lernumgebungen gewisse Erfahrungswerte.

  • Der Arbeitsplatz des Kindes sollte ruhig gelegensauberaufgeräumt und hell sein. Eine zu warme Umgebung sollte vermieden werden. Mit kühlem Kopf lernt es sich besser (optimale Lerntemperatur liegt bei 20 Grad). Ein eigener Schreibtisch ist für die Hausaufgaben von Vorteil. 
  • Wähle zu Hause den Lernort bewusst aus und gestalte ihn bedürfnisbezogen. Versuche es mit verschiedenen Lernorten und Einrichtungen.
  • Versuche die Lernorte des Kindes zu optimieren, das heisst Sitzgelegenheit, Lesestütze, Ablagen, Bücher in nahem Zugriff, etc.
  • Lege Arbeitsutensilien wie Schreibzeug, Karteikarten, Lernplan, etc. immer an den gleichen Ort und halte Ordnung.
  • Ermögliche und pflege einen Rhythmus von Stillsitzen, Stehen und Bewegen.