Das Lernen Lernen


Wir leben im Informationszeitalter, in einer Welt, die 35x schneller "dreht" als noch 1960. Rund 384'000 Reize verträgt ein Mensch pro Tag; sind wir überreizt, kommt Stress auf. Dennoch brauchen unsere Gehirnzellen den ständigen Informationsfluss als Lern-Elexier, genau wie der Fisch das Wasser. Wir müssen trainieren, ein intelligentes Filter-System im Kopf aufzubauen - wie der Fisch, der sich aus dem Wasser nur die Stoffe herausfiltert, die er zum Leben benötigt.

Unsere Kinder sind stark gefordert, was die Bewältigung von neuen Lerninhalten angeht. Ihr Lebensraum ist gleichzeitig ihr Lernraum. Zwei Fähigkeiten sollten sie haben, um mit der täglichen Informationsflut effektiv und sinnvoll umgehen zu können. Sie müssen aus der Fülle von Reizen resp. Informationen auswählen (filtern) können, was sie wirklich benötigen und sie brauchen eine Strategie, einen Plan, um den täglichen Lernstoff (nicht nur im schulischen Sinn) zu bewältigen. 

Du möchtest wissen, wie man sich in der Schule einfacher konzentrieren kann, wie man zu Hause die Hausaufgaben schneller erledigt, wie man sich Sachen leichter merken kann, wie man sich stressfrei auf Prüfungen vorbereitet, wie man sich die Zeit und den Lernstoff besser einteilt, wie man angstfrei Präsentationen vor der Klasse hält und wie man jeden Tag motiviert zur Schule kommt und bessere Noten schreibt?

Wir, die Arbeitsgruppe "Lernen lernen" des Elternrats Thun, sind überzeugt, dass jedes Kind lernen kann, wie man lernt, und wollen mit dieser Themensammlung sowohl Schülern und Schülerinnen als auch Eltern eine Hilfestellung bieten, wie man das Lernen lernen kann und welche Erfolgsmethoden es dazu gibt. 


Aktuelle Fokusthemen

  • Konzentration: Wie helfe ich meinem Kind bei Konzentrationsproblemen? Was sind Störfaktoren und welche Übungen könnte ich mit meinem Kind durchführen um die Konzentrationsfähigkeit positiv zu beeinflussen? Mehr Infos hier.
  • Hausaufgaben - Begleiten statt einmischen! Ein Flyer der Elternbildung Schweiz.